Buchung
de

Wenn Sie Ihren Aufenthalt auf dem Campus vor dem 1. März 2024 buchen, erhalten Sie einen Nachlass von 50 € pro Woche.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt auf dem Campus vor dem 1. März 2024 buchen, erhalten Sie einen Nachlass von 50 € pro Woche.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt auf dem Campus vor dem 1. März 2024 buchen, erhalten Sie einen Nachlass von 50 € pro Woche.

Der absolute Renner unter den Sprachaufenthalten in Frankreich

Seit 1985 organisieren wir inzwischen schon für die zweite Generation Sprachaufenthalte in Antibes und unsere Schüler haben hier Freunde für das Leben gefunden.

Diese jungen Leute kommen zu uns, um Französisch zu lernen oder die diesbezüglichen Kenntnisse zu verbessern und um sich gemeinsam im Schwimmbecken zu amüsieren oder zum ersten Mal zu segeln.

Aber noch weit mehr: Sie nehmen  eine Freundschaft zu Frankreich mit sich, schöne Erinnerungen und einen anderen, erweiterten Blick auf die Welt mit nach Hause.

995€ pro Woche

All-Inclusive-Programm :

  • Französischkurse

  • Unterkunft

  • Mahlzeiten

  • Aktivitäten und Ausflüge

  • Sicherheit und Betreuung

  • 6 bis 17 Jahre
  • 23. Juni bis 24. August 2024
  • Ohne Unterkunft: 699€
  • Kurs alleine: 399€
  • +100€/Woche für 8/11 jährige
Jetzt buchen

12-17 Jahre

Das „Essentiell“-Programm

Nach den Französischkursen: Strand, Schifffahrten an der Côte d’Azur, Spiele im Schwimmbecken, Segeln, Zumba, Partys im Feriencamp ... und bei Einverständnis der Eltern abendliche Ausgeherlaubnisse.

Unsere rund um die Uhr präsenten Teamer haben Erfahrung mit einer wohlwollenden Beziehung zu den Jugendlichen, achten aber gleichzeitig streng auf die Einhaltung der abgemachten Rückkehrzeiten. Siehe auch die Sprachaufenthalte Französisch und Segeln oder „Tanz und Fitness”. Man kann an diesen Sprachaufenthalten auch ausschließlich tagsüber teilnehmen.


Französischkurse

Die vormittäglichen Französischkurse des Standardprogramms finden in Klassen mit maximal 15 Schülern statt.
Für die Lehrer ist bei dem Unterricht die Geselligkeit von vorrangiger Bedeutung, da sie die Entwicklung der mündlichen Kompetenzen begünstigt, um so bei allen das Selbstvertrauen zu fördern.



Unterkunft

Im Camp:
Besuchen die Schüler das Kursprogramm in zwei verschiedenen, inmitten von Grünanlagen gelegenen und mit der gesamten Infrastruktur ausgestatteten Feriencamps: Klassenräume, Zimmer, Restaurant, Schwimmbecken und Sportplätze (Fußball, Volleyball, Basketball ...). In den Zimmern sind jeweils 2, 3 oder 4 Schüler gemeinsam untergebracht.

In einer Gastfamilie:

Dieser Sprachaufenthalt kann mit Unterkunft in Gastfamilien kombiniert werden, wo die Jugendlichen in Einzel- oder Doppelzimmern untergebracht sind.


Aktivitäten

Wenn man sich für einen Sprachaufenthalt in Südfrankreich entscheidet, will man sich auch amüsieren.

Jede Woche auf dem Programm: Ein halbtägiger Ausflug pro Woche sowie ein ganztägiger Ausflug am Wochenende, ein Segelnachmittag, aber vor allem immer wieder neue Aktivitäten, wie zum Beispiel Kletterwald, Salto, Wasserpark Aquasplash, Bowling, Sportturnier…

Das rund um die Uhr anwesende Betreuungsteam organisiert ebenfalls Spiele im Schwimmbecken, gestaltet gesellige Abende und Events oder begleitet die Gruppe an den Strand.


Beispielaktivitäten

Sicherheit

Überwachung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

Die jungen Leute werden ab Ankunft auf dem Flughafen von Nizza-Côte d‘Azur, am Bahnhof von Antibes oder ab Empfang im Feriencamp betreut. Ab diesem Zeitpunkt ist die Teamergruppe allzeit präsent und achtet auch auf die Einhaltung der jeweiligen Ausgeherlaubnisse.

Unsere jungen Schüler können von der Erlaubnis ihrer Eltern profitieren, die Schule ohne Aufsicht zu verlassen. Unten finden Sie die verschiedenen Optionen, die von der Schule je nach Alter angeboten werden. Bitte beachten Sie, dass das Alter nach dem vollständigen Geburtsdatum (Tag, Monat, Jahr) und nicht nur nach dem Jahr der Geburt bestimmt wird.


12 Jahre

Keine Ausgeherlaubnis alleine.

13/15 Jahre

Sie haben nach Ende der Aktivitäten bis zum Abendessen um 19:30 Uhr Freizeit für Stadtbummel oder zum Baden am Strand.

16/17 Jahre

Eine eventuelle Ausgeherlaubnis bis 22 Uhr von Montag bis Donnerstag sowie bis 1:00 Uhr am Freitag und Samstagabend.


Erfahrungsberichte

Viele unserer internationalen Studenten sprechen über ihren Sprachaufenthalt in Antibes an unserer Schule: Französischkurse, Aktivitäten, Animationen, Unterkunft... Entdecken Sie ihre Geschichten!

8-11 Jahre

Das „Essentiell“-Programm

Dieser Sommer-Sprachaufenthalt setzt verstärkt auf dynamische pädagogische Aktivitäten anstatt auf klassischen schulischen Französischunterricht.

Nach dem pädagogischen Teil am Vormittag übernimmt das Betreuungsteam rund um die Uhr das Ruder und organisiert Spiele im Schwimmbecken, Fahrten zum Strand, Segelkurse, Ausflüge, Events oder gesellige Abende im Feriencamp. Die Teamer sind mit jüngeren Kindern vertraut und sorgen so auch für Ruhezeiten. Man kann an diesem Programm auch ausschließlich tagsüber teilnehmen.


Französischkurse

Das vormittägliche Lehrprogramm ist dem jugendlichen Alter angepasst und besteht aus Gruppen mit maximal 15 Schülern.

Erwerb von Grammatikgrundkenntnissen und vor allem Entwicklung des Mündlichen, damit die Kinder Vertrauen in ihre Ausdrucksfähigkeit im Französischen gewinnen. Der Hauptlernanteil läuft über die Aktivitäten und pädagogischen Workshops.


Unterbringung

Während des gesamten Sommer-Sprachaufenthalts sind die Kinder ausschließlich im Feriencamp „Horticole“ untergebracht.

Diese Feriencamp liegt inmitten von Grünanlagen und ist mit der gesamten Infrastruktur ausgestattet: Klassenräume, Zimmer, Restaurant, Schwimmbecken und Sportplätze (Fußball, Volleyball, Basketball ...). Die Schüler schlafen hier in Zwei- oder Vierbettzimmern.


Aktivitäten

Das Betreuungsteam, welches für diese junge Altersgruppe geschult wurde, ist alltäglich rund um die Uhr präsent.

Jede Woche auf dem Programm: Ein halbtägiger Ausflug (Monaco, Freizeitpark Village des Fous ...), ein Sportnachmittag, ein Segelnachmittag und ein ganztägiger Ausflug am Wochenende (Nizza oder Wasserpark Aquasplash). Am Ende des Tages werden im Feriencamp Spiele oder gesellige Abende organisiert. Das für dieses junge Zielpublikum geschulte Betreuungsteam achtet auf die Müdigkeit bzw. Munterkeit aller Teilnehmer.


Beispielaktivitäten


Sicherheit

Überwachung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Die jungen Leute werden ab Ankunft auf dem Flughafen von Nizza-Côte d‘Azur, am Bahnhof von Antibes oder ab Empfang im Feriencamp betreut. D&Ab diesem Zeitpunkt ist die an Kinder dieses Alters gewohnte Teamergruppe rund um die Uhr präsent und achtet darauf, dass sämtliche Teilnehmer gut betreut und umsorgt werden. 

Für die 8 - 11jährigen gibt es keine Ausgeherlaubnis.


6-7 Jahre

Antibes „Kleinkinder”

Im Sommer haben Kleinkinder zwischen 6 und 7 Jahren beim „Spielerischen Vormittag“ die Möglichkeit, Französisch zu schnuppern.


Spielerischer Vormittag

Dieser Sprachaufenthalt ist durch spielerische Aktivitäten gestaltet, die den sehr jungen Teilnehmern entsprechen. Es wird vorrangig auf die Entwicklung der mündlichen Kompetenzen gesetzt, damit den direkten alltäglichen Bedürfnissen der Kinder entsprochen werden kann und sich diese mit der französischen Sprache vertraut machen.

Un día en Antibes

Antibes

Antibes liegt 18 km von Flughafen Nizza-Côte d‘Azur entfernt und ist ein reicher Badeort, wo die Schüler in der Nähe des Stadtzentrums sowie der Sandstrände sind und alles zu Fuß erledigen können.

In dieser mittelgroßen leichtlebigen Stadt, die typisch für die Côte d‘Azur ist, werden die jungen Leute schnell ihre Orientierungspunkte finden.


Entdecken Sie Antibes

Unsere anderen Sprachreisen nach Frankreich

FAQ

Warum einen Sprachaufenthalt in Frankreich verbringen?

Seit 37 Jahren organisieren wir Sprachaufenthalte in Antibes.

Antibes hat den Vorteil einer Stadt mit menschlichem Antlitz, wo man alles zu Fuß erledigen kann. Die Schüler können somit in völliger Freiheit den Strand und die Meeresküste genießen und wenige Meter von dort entfernt den Charme der Altstadt entdecken.

Was bedeutet „All-Inclusive“-Sprachaufenthalt in Antibes?

Vom Empfang am Flughafen bis zur Begleitung bei der Abfahrt müssen sich die Schüler nur um ihr Taschengeld, ihre Hefte und Stifte kümmern.

Die Französischkurse, die Unterkunft, die Vollpension, die Betreuung, Ausflüge, gesellige Abende, die Fahrt von bzw. zum Flughafen, pädagogische Materialien oder Sportgeräte, alles ist komplett inbegriffen.

Welche Fortschritte werde ich im Französischen machen?

Sie werden vor allem im Mündlichen Fortschritte machen, sowie Vertrauen in Ihre Ausdrucksfähigkeit im Französischen oder im Allgemeinen gewinnen …
Die Lehrer verwenden aktive pädagogische Methoden, es gelingt ihnen, die Teilnehmer zu relaxen und die Gruppe durch dynamische Situationsspiele zu spontanen mündlichen Äußerungen anzuregen.
Jeder wird seine Schüchternheit oder seine Hemmungen überwinden und in seine Ausdrucksfähigkeit im Französischen Vertrauen fassen, weil er zum Reagieren oder zur Verteidigung eines Standpunkts angeregt wird.

Dürfen die Schüler die Feriencamps ohne Begleitung verlassen?

Selbst wenn die 12jährigen Kinder das Feriencamp am Tagesende nicht unbegleitet verlassen dürfen, kann man hingegen ab 13 Jahren seine Freizeit zum Strand- oder Stadtbummel bis zum Abendessen um 19:30 Uhr nutzen.

Die 16- und 17jährigen Jugendlichen, die über eine elterliche Ausgeherlaubnis verfügen, können von Montag bis Donnerstag bis 22 Uhr ausgehen. Freitag- und Samstagabend erstreckt sich diese Ausgeherlaubnis bis 1:00 Uhr morgens und die Pendelbusse der Schule fahren die jungen Leute zum Camp zurück.

Kann ich an dem Sprachaufenthalt teilnehmen, ohne von der Schule untergebracht zu werden?

Aber sicher!
Jeder der will, kann sich für die täglichen Sprachkurse oder das gesamte Programm des Sprachaufenthalts als „externer“ Schüler einschreiben.
Vom Unterrichtsbeginn bis zum Ende des Nachmittags nehmen die externen Schüler am gesamten täglichen Programm des Sprachaufenthalts teil, d. h. die vormittäglichen Französischkurse, das gemeinsame Mittagessen sowie die Freizeitaktivitäten und abends kehren sie zu ihrer eigenen Unterkunft zurück.