Wie verbindet man Französisch lernen mit Ferien am Meer?

Wie verbindet man Französisch lernen mit Ferien am Meer?

Geschrieben am 06.04.2017, von Marouen | Kategorie Französisch lernen

Französisch lernen und entspannen zugleich, nichts einfacher als das!

Du fragst dich, ob du Sprachferien machen kannst, ohne die Freizeit einzubüßen, um voll und ganz das Sommerwetter zu genießen? Aber sicher, das geht! Im Centre International d’Antibes kannst du Sprach- und Strandurlaub unter einen Hut bringen. Und so sieht unser „Junior-Programm“ aus: Morgens besuchst du den Sprachkurs und am Nachmittag bieten sich mehrere Möglichkeiten: Intensivkurs, Sport, Freizeit … Nach den Schulbüchern kommen Sonnenbrille, Sandalen und Sonnenöl! Denn wie könnte man nach dem Französischunterricht besser entspannen als beim Sonnenbad am Strand, einer Partie Beach Volley oder bei einem Bad im Meer unter Freunden! Egal ob im Sommer-Campus, in der Residenz oder bei einer Gastfamilie, du lernst die Sprache in vollständiger Immersion. Und wenn du bei einer Gastfamilie wohnst, benutzt du dein Französisch jeden Tag und lernst umso schneller.

Antibes ist die ideale Destination für gelungene Ferien

Wusstest du, dass Frankreich weltweit zu den beliebtesten Reisezielen zählt? Außerdem wird Französisch in vielen Ländern der Welt gesprochen. In Antibes ist das Wetter Spitzenklasse und die Strände sind einfach wunderbar. Segeln, Tanzen, Stadtbesichtigungen, Schnitzeljagd, Karaoke, Teamsport: Du kannst unter zahlreichen Sportarten mit Freizeitbetreuern wählen. Antibes ist DAS Seebad par excellence. Das Mittelmeerklima und seine Strände haben seinen internationalen Ruf begründet. Deshalb ist es die ideale Destination für all die, die sich entspannen und zugleich eine weltweit von über 270 Millionen Menschen gesprochene Sprache lernen wollen.

Sport und Kultur in den Ferien

Das Mittelmeer, das man auf Französisch auch „ la Grande Bleue“ (die große Blaue) nennt, bietet dir tagein, tagaus jede Menge Abwechslung. An der Küste finden sich die weltbekannten Seebäder Monaco, Eze, Villefranche-sur-Mer, Nice, Juan-les-Pins, Cannes, usw. Dein Kursleiter wird im Unterricht über diese klangvollen Städte sprechen. Danach kannst du sie dir während der Freizeit „in echt“ ansehen. Natürlich steht Meer auch für Häfen und Strände. So ist beispielsweise der Vauban-Hafen von Antibes weltweit berühmt für seine Luxusyachten. Die Bucht der Milliardäre von Antibes öffnet sich zahllosen weiteren, kleineren Buchten. Weniger bekannt als die anderen Strände ist der Galice-Strand in jedem Fall eine Entdeckung wert. Aus all diesen Gründen kannst du mir vertrauen, dass, wenn du nach Antibes kommst, du dort einen unvergesslichen Urlaub machen wirst!

Geschrieben am 06.04.2017, von Marouen | Kategorie Französisch lernen
CIA
Donec ante. pulvinar Curabitur consectetur massa non