Wie kann ich kostenlos Französisch lernen?

Französisch lernen, ohne viel Geld auszugeben, bedeutet, mit begrenzten Mitteln eine Sprache zu erlernen, die weltweit von 320 Millionen Menschen gesprochen wird. Wir dürfen nicht vergessen, dass Französisch, die fünftmeistgesprochene Sprache der Welt und auf allen fünf Kontinenten vertreten ist!

Doch wie kannst du heutzutage kostenlos Französisch lernen in einer Welt, in der jede Dienstleistung ihren Preis hat? Ist es möglich, auf diese Weise sowohl die Grundlagen der Phonetik als auch komplexere französische Strukturen zu erlernen? Bildet der Präsenzunterricht eine Ergänzung zum Selbststudium mithilfe des Internets oder anderer Ressourcen?

Kostenlos Französisch lernen? 

Natürlich musst du auch als Autodidakt über entsprechende Kommunikationsmittel verfügen (Computer, Tablet, Smartphone), sodass das Lernen nicht völlig kostenlos ist. Meistens sind es Lern-Apps, die uns einen kostenlosen Einstieg in die Fremdsprache ermöglichen. Mondly und Mosalingua, um nur zwei zu nennen, sind Apps, die den Bedürfnissen vieler Lernender entsprechen. Sie haben oft einen entspannt-geselligen Aspekt, richten sich teils an bestimmte Zielgruppen (Arbeitnehmer, Kinder usw.) und bieten lexikalische Aktivitäten, kleine Konversationen, phonetische Wiederholungsübungen u. v. m. 

Warum Ihre Französischschule in Frankreich wählen? Um dies zu beantworten, muss man wissen, dass digitale Tools, so modern sie auch sein mögen, nicht so effizient sind wie herkömmlicher Sprachunterricht. Denn die maschinelle Spracherkennung gestattet es nicht, Ausspracheschwächen so präzise zu beheben, wie es ein physisch anwesender Dozent vermag. Außerdem sind die Funktionen der kostenlosen Versionen der Apps zumeist eingeschränkt.  

Wenn Sie einen Französischkurs Centre international d'Antibes buchen, entscheiden Sie sich für die Erfahrung und Kompetenz unserer Dozenten, die Ihnen helfen werden, Ihre Fehler zu erkennen und zu korrigieren. So werden Sie raschere Fortschritte machen. Das Erreichen eines fortgeschrittenen Sprachniveaus, das Verstehen eines Zeitungsartikels oder einer Fernsehreportage sind allesamt Aufgaben, die Sie umso leichter bewältigen werden, je mehr Sie zuvor am Präsenzunterricht teilgenommen haben.

Wie kann ich kostenlos Französisch lernen?

Einige Plattformen wie YouTube bieten Tausende von Lernvideos, in denen ein grammatikalischer Aspekt oder Schwierigkeiten bei der Aussprache behandelt werden. Allerdings können unsere Dozenten im Centre international d'Antibes besser als jeder andere Ihnen helfen, Ihre Kenntnisse zu vertiefen, indem sie eine grammatikalische Schwierigkeit erklären und Sie daran gewöhnen, das Gelernte im passenden Kontext anzuwenden.  

Aber wie kann ich mein Französisch verbessern und insbesondere mein Hörverständnis bei Tondokumenten? Wenn Sie Literatur mögen, so sollten Sie auch an Hörbücher denken: Diese finden Sie auf bestimmten Websites sogar zum kostenlosen Download. Manchmal sind es freiwillige Sprecher, die uns bekannte literarische Werke vorlesen. Litteratureaudio.com, Audiocité, Bibliboom oder auch Librivox gehören zu den besten Sites, um solche Inhalte zu finden. 

Regelmäßiges Hören französischer Chansons zählt auch zu den Tricks, um Französisch zu lernen, ohne sich dabei zu ruinieren. Sie müssen nur im Internet nach dem gewünschten Titel suchen und die Texte auf speziellen Websites wie www.lacoccinelle.net oder www.laboiteauxparoles.com mitlesen. Sie können Ihren Lernerfolg auch mithilfe von Kurzprogrammen (Caméra café, Un gars une fille, Bref usw.) oder Serien (Lupin, Family Business usw.) erheblich steigern.

Französisch kostenlos online lernen?

Online-Lernen setzt voraus, dass Sie Zugang zu Ressourcen haben, die Ihnen die Möglichkeit geben, sich besser über aktuelle Ereignisse zu informieren und Ihr Wissen über die französische Kultur zu erweitern. Für das Hörverständnis sind TV5Monde und RFI die wichtigsten Referenzen, da diese Websites Videos oder MP3-Dateien mit Transkription anbieten. Was Presseartikel anbelangt, so sind die meistgelesenen Online-Zeitungen kostenpflichtig. Wenn Sie sich jedoch bei einigen großen Anbietern der Online-Presse für den „Newsletter“ anmelden, erhalten Sie einige vollständige Artikel zu aktuellen Ereignissen.  

Wollen Sie wissen, auf welchem Sprachniveau Sie sich laut dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) befinden? Bevor Sie sich für einen Französischkurs in Frankreich entscheiden, sollten Sie sich über Ihr eigenes Sprachniveau im Klaren sein. Nur so finden Sie den Kurs, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Auf der Website des Centre international d'Antibes können Sie Ihr Französischniveau kostenlos testen, dabei werden Ihnen 20 Fragen zur Grammatik und zum Wortschatz der französischen Sprache gestellt.

Kostenlos Französisch lernen für Anfänger

Lernanfänger haben oft größere Schwierigkeiten, allein zu lernen. Der Besuch einer Bibliothek oder einer Mediathek wird durch die begrenzte Anzahl an geeigneten Medien erschwert. Zum Glück gibt es Apps wie Duolingo, die in einem den Grundwortschatz ganz ohne Stress vermitteln. Auf der pädagogischen Website Le Français et Vous können Sie im Rahmen von spielerischen Aktivitäten ebenfalls Ihr Französisch verbessern. Diese digitale Ressource ermöglicht Ihnen das Lernen unterwegs oder sobald Sie ein paar Minuten Zeit haben. Sei es in den öffentlichen Verkehrsmitteln, am Strand oder am Wochenende, alles passt! 

Selbst Kinder können hier unter der Rubrik Sur les galets geeignete Übungen finden. Für absolute Anfänger gibt es zahlreiche Vokabeltrainings, es sei denn, sie möchten auf der Website lieber Übungen zu den Artikeln, Nomen und Verben machen. Bei Ihrer Ankunft in Antibes werden Ihnen diese Begriffe nicht mehr völlig fremd sein und das Lernen wird Ihnen leichter fallen. 

Wenn du in unserer Schule in Antibes an der Côte d'Azur Französisch lernst, kannst du :

Mit den Einwohnern kommunizieren: Über das Wetter zu sprechen, jemanden um einen Gefallen zu bitten oder zu beschreiben, was du heute tun wirst, sind zwar einfache Gespräche, die dich sprachlich aber immer weiterbringen werden. Plaudere auch ein wenig mit deinen Nachbarn, in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Einkaufen.  

Antworten dir die Leute auf Englisch? Kein Problem: Erkläre ihnen, dass du Student/in bist, und sprich weiter auf Französisch. Wenn du in der Stadt bist, vergiss auch nicht, in Bibliotheken und Mediatheken zu gehen: Das ist praktisch, um DVDs und CDs auszuleihen oder in Zeitschriften zu blättern.  

Das Internet ist ebenfalls für Autodidakten sehr hilfreich. Vergiss auch nicht bestimmte Websites wie Le Français et Vous. Das ist unsere pädagogische Website, wie du bereits weißt. Kostenlose Grammatik- und spielerische Französischübungen findest du in der Rubrik Sur les galets, während dir in Sur les pavés kulturelle Informationen geboten werden. 

Denke auch an YouTube. Einige User haben dort Clips von französischen Chansons mit den entsprechenden Texten gepostet. So kannst du den Text lesen und dir zugleich die Musik anhören.  

Es gibt sogar komplette Filme auf Französisch.  

Schließlich solltest du auch die Medien nicht außer Acht lassen, z. B. die Gratispresse, Radio und Fernsehen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf der Straße findest du problemlos kostenlose Zeitschriften wie 20 minutes oder Direct matin. Bei den großen Radiosendern (France Info, Europe 1, RTL usw.) kannst du deine Lieblingssendungen ganz einfach als Podcast anhören. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten.

Jetzt musst du dich nur noch an die Arbeit machen! 

Titelgeschichte

Französisch lernen

Französisch lernen, ohne viel Geld auszu...

L’aventure démarre : contactez-nous

Beim Centre International d'Antibes zu buchen, gewährleistet einen hochwertigen, von mehr als 35 Nationalitäten geschätzten Französisch-Sprachaufenthalt.

Contactez-nous

Restons connectés