Französisch lernen mit den großen französischen Filmklassikern

Französisch lernen mit den großen französischen Filmklassikern

Geschrieben am 01.06.2017, von Gloria Metelli | Kategorie Französisch lernen

Der Mai steht in Südfrankreich und auch in unserer französischen Sprachschule in Frankreich ganz im Zeichen des Films. Jedes Jahr findet zu dieser Jahreszeit das renommierte Filmfestival von Cannes statt. Dabei werden zahlreiche französische Kultfilme gezeigt! Diesen Monat haben wir fünf Klassiker ausgesucht, die jeweils in einer anderen Dekade gedreht wurden. Sie sollten sich diese Filme unbedingt Fall ansehen, um sich von der französischen Filmkultur packen zu lassen und dabei zugleich Französisch lernen oder Ihre Sprachkenntnisse verbessern!

1967 – Les Demoiselles de Rochefort (Die Mädchen von Rochefort)

Von Jacques Demy mit Catherine Deneuve und Françoise Dorléac
Diese Musikkomödie ist eine Hymne an das Glück und die französische Lebensfreude. Die Chansons zum Film sind in Frankreich landesweit bekannte Schlager. Mit dabei sind auch internationale Stars wie Gene Kelly. Les Demoiselles de Rochefort ist eine musikalische Reise voller Überraschungen.

1974 — Les Valseuses (Die Ausgebufften)

Von Bertrand Blier mit Gérard Depardieu
Dieser zumindest unkonventionelle Film nimmt die Verhaltensweisen und Anstandsregeln der Bourgeoisie auf Korn. Die Flucht vor der Polizei wird für das Duo Depardieu und Dewaere zu einem turbulenten Road Trip, in dessen Verlauf sie etlichen Frauen jedweder Couleur begegnen, die ihnen die Augen öffnen.

1982 — Le Père-Noël Est Une Ordure (Da graust sich ja der Weihnachtsmann)

Von Jean-Marie Poiré mit Thierry Lhermitte, Marie-Anne Chazel, Gérard Jugnot
Die Sprüche und Witze dieser Filmkomödie haben inzwischen Kultstatus. Sie basiert auf einem Theaterstück gleichen Namens. Le Père Noël Est Une Ordure ist ein Stück der Schauspielgruppe Le Splendid, deren Mitglieder fast alle zu Ikonen des französischen Films wurden.

1995 — La Haine (Hass)

Von Mathieu Kassovitz mit Vincent Cassel
Dieser Film ist eine Exkursion in das Leben dreier Jugendlicher aus der Pariser Banlieue. Auf einem realen Ereignis beruhend, bei dem ein junger Schwarzer bei einem Polizeieinsatz zu Tode kam, vermischen sich in La Haine Gesellschaftskritik, Humor und Emotionen; insbesondere dank eines außergewöhnlichen Schnitts und der hervorragenden Inszenierung.

2005 — De battre mon cœur s’est arrêté (Der wilde Schlag meines Herzens)

Von Jacques Audiard mit Romain Duris
In diesem Film spielt Romain Duris (der in einem anderen Kultfilm, L’Auberge Espagnole – Barcelona für ein Jahr entdeckt wurde) einen skrupellosen Immobilienmakler, der auch bei bedürftigen Familien keine Gnade kennt. Doch nach einem Treffen mit dem Konzertagenten seiner Mutter — einer verstorbenen Pianistin — beschließt er, das Klavierspiel wieder aufzunehmen, um ein Vorspiel zu bestreiten.

Haben Sie einen dieser Kultfilme gesehen? Stimmen Sie unserer Auswahl zu? Teilen Sie uns Ihre Meinung über die Kommentarfunktion hierunter mit.

Geschrieben am 01.06.2017, von Gloria Metelli | Kategorie Französisch lernen
CIA
non venenatis consectetur lectus mattis libero