10 Tipps zur Vorbereitung auf Ihre Französischprüfung

Das Studium einer Fremdsprache bedeutet, dass man früher oder später aus akademischen oder beruflichen Gründen eine Prüfung ablegen muss. Für die französische Sprache ist das bekannteste Diplom das DELF, aber es gibt auch andere Prüfungen (DFP, TCF, usw).

Umso mehr gute Gründe gibt es, sich auf das DELF in Frankreich vorzubereiten. Aber, wie lernt man für eine Französischprüfung? Damit Sie die besten Erfolgschancen haben, geben wir Ihnen einige Tipps, denn Erfolg ist vor allem eine Frage der Vorbereitung und der Methodik. Natürlich braucht es keine Naturbegabung, um erfolgreich zu sein, auch wenn der ein oder andere eine Fremdsprache leichter erlernt!

Einige allgemeingültige Regeln für eine Französischprüfung

Beginnen wir mit den Grundregeln der Prüfungsvorbereitung.

1) Organisieren Sie sich

Zunächst ist es wichtig, die Tageszeit zu bestimmen, zu der Sie am aufmerksamsten und „produktivsten“ sind. Zweitens: Sie müssen regelmäßig arbeiten. Zögern Sie auch nicht, sich an Diskussionsforen zu beteiligen. Sich mit anderen Personen auszutauschen, die die gleiche Prüfung ablegen, ist beruhigend und bereichernd.

2) Seien Sie positiv

Versuchen Sie, eine positive Einstellung zu sich selbst zu haben und streben Sie nicht nach Perfektion! Bedenken Sie auch, dass Ihre Aktivitäten es Ihnen ermöglichen werden, Ihr Französischniveau zu testen und somit Ihren Fortschritt zu messen.

 

Vorbereitung auf den Leseverständnistest in Französisch

3) Fokus auf das globale Verständnis

Bei Leseverständnistests ist es sehr wichtig, die Anweisungen sorgfältig zu lesen und zu wissen, wie man sich auf einen Leseverständnistest in Französisch vorbereitet. Wenn Sie z. B. aufgefordert werden, Ihre Antwort zu begründen, sollten Sie dies anhand von Zitaten aus dem Text tun. Versuchen Sie, nicht an einem Wort hängen zu bleiben. Die Gesamtbedeutung des Texts sollte Ihre Priorität sein, und zudem können Sie immer noch versuchen, die Bedeutung eines Worts mithilfe der Wörter aus der gleichen Familie zu erraten. Versuchen Sie generell nicht, den zu lesenden Text Wort für Wort zu übersetzen.

 

Wie lernt man für eine schriftliche Prüfung in Französisch?

4) Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch

Legen Sie Karteikarten an, ordnen Sie sie nach Themengebieten und wiederholen Sie sie jeden Tag: Für eine Prüfung ist das Wiederholen der Schlüssel zum Erfolg! Am Tag der Prüfung ist es zunächst wichtig, das „hors-sujet“ zu vermeiden, d. h. am Prüfungsthema vorbeizuschreiben. Was die verlangte Wortzahl betrifft, so gibt es eine Toleranzspanne. Üben Sie die Einhaltung des Zeitlimits und vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit auf Wiederholungen und Fehler zu überprüfen.

5) Strukturieren Sie Ihre Arbeit, seien Sie sorgfältig

Auch die Struktur Ihrer schriftlichen Arbeit ist sehr wichtig: Denken Sie daran, eine Gliederung (meist in drei Teilen) zu entwickeln. Es ist nicht ratsam, einen Entwurf zu schreiben und diesen dann später ins Reine zu übertragen, da dies zu viel Zeit beansprucht. Achten Sie schließlich besonders auf Ihre Schlussfolgerung, da diese wenigen Zeilen in der Regel einen großen Einfluss auf die Endnote haben!

 

Tipps für den Hörverständnistest

6) Nutzen Sie regelmäßig die Medien

Zunächst sollten Sie sich angewöhnen, die großen französischen Radiosender zu hören (vor allem Franceinfo und France Inter). Diese Übung ist besonders zu empfehlen, um Sie für die Themenkreise zu sensibilisieren, die in Nachrichten und Medien häufig besprochen werden. Dabei handelt es sich zumeist um die Aspekte Bildung, Technologie, Arbeit, Gesundheit, Tourismus, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Konsum, Umwelt, Medien usw.

7) Hüten Sie sich vor Untertiteln

Schauen Sie sich auch Filme und Serien an und lösen Sie sich von den Untertiteln! Denn Untertitel in Ihrer Muttersprache sind nicht zu empfehlen, da sie Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und nicht dazu geeignet sind, Ihr Hörverständnis zu fördern. Am besten sollten Sie sie meiden (außer zur Überprüfung der Bedeutung eines Satzes) oder sie in der Zielsprache verwenden.

Versuchen Sie auch, sich mit den Akzenten einiger französischsprachiger Länder vertraut zu machen. Auch das Anhören französischer Chansons empfiehlt sich, denn so erhalten Sie ein Gefühl für die Klänge der Sprache: Diese Formate sind nicht zu lang und vor allem können Sie die Liedtexte leicht auf speziellen Internetseiten (www.paroles.net, www.lacoccinelle.net usw.) mitverfolgen. Ein letzter Punkt zum Abfassen Ihrer Antworten: Halten Sie sich kurz, da Sie bei langen Sätzen unter Umständen wertvolle Zeit verlieren.

8) Ressourcen, um sich selbst zu bewerten

Wie können Sie sich auf die Prüfungen zum DELF und DALF vorbereiten? Auf der Website www.france-education-international.fr finden Sie ein Dokument mit dem Namen Ressources pour se préparer aux diplômes DELF et DALF worin die am häufigsten verwendeten Bücher aufgelistet sind. Praktisch, nicht wahr? Und nun wollen Sie sich selbst bewerten? Am besten arbeiten Sie die Themen aus den Vorjahren auf, die Sie unter dem folgenden Link finden können: www.france-education-international.fr/en/delf-tout-public

 

Lernen für eine mündliche Prüfung in Französisch

9) Bleiben Sie natürlich

Wenn Sie eine mündliche Prüfung ablegen müssen, bleiben Sie natürlich und lernen Sie Ihren Text nicht auswendig. Lösen Sie Ihren Blick vom Papier, wenn Sie Ihren Standpunkt darlegen: Sie sind nicht in einer Leseübung, sondern Sie sollen sich mündlich ausdrücken! Sie können schlicht nicht alles vorbereiten, sondern müssen auch improvisieren, insbesondere beim Dialog mit dem Prüfer. Auf diese Weise kommunizieren zu können, unterstreicht die Bedeutung des Französischlernens in Frankreich, denn durch den Austausch mit Muttersprachlern wird Ihr mündlicher Ausdruck spontaner. 

10) Argumentieren und verteidigen Sie Ihren Standpunkt

Eine Meinung zu äußern bedeutet, sein Thema vorzustellen, die Debatte in Gang zu setzen und einen Plan anzukündigen. Es bedeutet auch, Ideen zu nuancieren, Beispiele vorzutragen und seinen Standpunkt zu verteidigen. Wenn Sie einen Begriff nicht kennen, verwenden Sie eine persönliche Definition oder nutzen Sie eine Umschreibung. Außerdem ist die Fähigkeit, eigene Fehler zu korrigieren, ein weiterer positiver Punkt. Schließlich sollten Sie bedenken, dass der Besuch einer Sprachschule in Frankreich am besten dazu geeignet ist, spürbare Fortschritte zu machen und all diese Ziele zu erreichen!

Jean-Luc PICHON - 18/05/2021

Beliebte Artikel

besten Bücher zum Französisch lernen

Die zehn besten Bücher zum Französisch lernen

Jean-Luc PICHON - 26/04/2021
Französisch lernen

Das Erlernen der französischen Sprache erfordert die Teilnahme an Präsenz- oder Fernkursen, das Üben der Aussprache, Grammatikübungen, das Anhören von Audiodokumenten im Radio, das Anschauen von Filmen, Videos usw.

Top 10 Netflix Serien zum Französisch Lernen

Top 10 der Netflix-Serien zum Französisch lernen

Jean-Luc PICHON - 06/11/2020
Französisch lernen

Wie kann man Französisch mit Netflix lernen ?

Französisch lernen

Warum Französisch in Frankreich lernen?

Jean-Luc PICHON - 03/09/2020
Französisch lernen

Jedes Jahr entscheiden sich Tausende von Menschen dafür, in Frankreich Französisch zu lernen. Warum?