Landschaft von Antibes

Antibes

Hier lesen Sie, warum Antibes das perfekte Reiseziel für Ihren Sprachaufenthalt ist.

Wenn Sie Antibes für einen Französischkurs in Frankreich wählen, vergessen Sie nicht, die interessanten Orte in der unmittelbaren Umgebung zu erkunden. Ein Sprachaufenthalt an der Côte d’Azur wird Ihnen zeigen, dass Sie sowohl Französisch lernen, wie auch Spaß haben und sich zugleich kulturell bereichern können. Nach dem Unterricht oder am Wochenende können Sie das kulturelle, künstlerische, architektonische und gastronomische Erbe dieser Stadt und der umliegenden Dörfer genießen. Hier ein kurzer Überblick über Antibes Sehenswürdigkeiten und die sich bietenden Möglichkeiten:

 

Die Stadt Antibes

Strände

Antibes ist vor allem ein Badeort, dessen herrliche Strände alle Besucher verführen. Insgesamt verfügt die Gemeinde über eine fast 25 km lange Küste, die zum größten Teil öffentliche sowie einige wenige Privatstrände umfasst. Den Liebhabern von feinem Sand bietet sich der Strand von La Gravette in der Nähe der Altstadt, unweit der Stadtmauern. Die Strände von La Salis und Ponteil, zwei weitere bei den Einwohnern von Antibes sehr beliebte Orte, liegen in Richtung des Cap. Wenn Sie Kieselsteine und schöne Wellen bevorzugen, ist der Strand von Fontonne unweit des Fort Carré in Richtung Nizza das Richtige für Sie. Antibes ist ein idealer Ort für alle Sportarten wie Segeln, Paddeln, Beach-Volleyball, Tauchen ... Auch die Freunde des Nervenkitzels kommen mit Parasailing, Flyboard, Wasserski usw. voll auf ihre Kosten. Wer es lieber ruhig angehen lässt kann auch beruhigt sein: Denn man kann auch einfach nur schwimmen und sich sonnen!

 

Der provenzalische Markt

Hunger nach dem Französisch Intensivkurs und Lust auf eine Tapenade oder ein Stück Socca? Der provenzalische Markt im Cours Masséna, nicht weit von der Kathedrale, gegenüber dem Rathaus, wird mit seinen typisch südfranzösischen Aromen Ihre Sinne erfreuen und den Appetit anregen. Gewürz- und Gemüsehändler, Metzger, Käse- und Fischhändler sowie Konditoren bieten ihre lokalen Spezialitäten zur Freude des Feinschmeckers an.

 

Das Cap d'Antibes

Dort sollten Sie die Kapelle von La Garoupe besuchen und den gleichnamigen Leuchtturm anschauen. Um dorthin zu gelangen, gehen besonders beherzte Spaziergänger den Chemin du Calvaire zu Fuß. Oben eröffnet sich Ihnen ein bemerkenswertes Panorama der Stadt und ihrer Umgebung. Das Cap d'Antibes ist weltberühmt für seine prächtigen Villen und das luxuriöse Hotel Cap-Eden-Roc. Es ist ideal für einen Familienspaziergang oder das morgendliche Jogging.

 

Der Port Vauban

Er wurde 1680 von einem renommierten Ingenieur und Architekten, dem Marquis de Vauban, angelegt. Wussten Sie, dass der Hafen von Antibes der größte Yachthafen Europas ist? Seine riesigen Yachten, die am „Kai der Milliardäre“ vor Anker liegen, werden alle Bootsliebhaber begeistern, die auch dort jedes Jahr die einzigartigen Segelboote während der im Juni stattfindenden Regatta Voiles d'Antibes bewundern können. Vergessen Sie nicht einen Spaziergang um die Bastion Saint-Jaume, wo Sie die aus lackierten Buchstaben bestehende Skulptur Nomade fotografieren können, eine Arbeit des spanischen Künstlers Jaume Plensa in Form einer menschlichen Silhouette.

 

Das Picasso-Museum

Das Château Grimaldi, das Picasso 1946 als Atelier benutzte, ist einer der Orte, den man bei einem Aufenthalt in Antibes unbedingt besichtigen sollte. Bevor es 1966 offiziell zum Picasso-Museum wurde, war es seit dem 14. Jahrhundert – der Name sagt es – von der monegassischen Königsfamilie bewohnt. Dort findet der Besucher viele Gemälde und Zeichnungen des Künstlers sowie Keramiken, die der Meister in Vallauris im Atelier Madoura angefertigt hat. Andere berühmte Maler wie Nicolas de Staël sind ebenfalls vertreten. Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Besucher oben vom Museum aus ein einzigartiges Panorama des Hafens und der Festungsmauern genießen können.

 

Das Fort Carré

Es ist ein bisschen das Denkmal, das die Stadt Antibes an sich symbolisiert. Im Gegensatz zu dem, was der Name vermuten lässt, hat es eher die Form eines Sterns und wurde einst zum Schutz der Einwohner verwendet. Es wurde im 16. Jahrhundert errichtet und von Vauban, dem berühmten Architekten Ludwigs XIV., dem Frankreich so viele Befestigungsanlagen verdankt, ausgebaut.

 

 

Ideen für Ausflüge in der Nähe von Antibes

Biot

Biot (vergessen Sie nicht, das [t] am Ende des Wortes auszusprechen!) ist ein Dorf für diejenigen, die einen ruhigen, malerischen Ort suchen. Es ist die perfekte Gelegenheit, beschauliche Spaziergänge entlang der Brague zu unternehmen, einem reizvollen Fluss, der den Trubel der Küste vergessen lässt. In der Vergangenheit verdankte Biot seinen Ruhm den Tuffsteinbrüchen, einem Vulkangestein, das zur Herstellung von Brotbacköfen verwendet wird. Heutzutage ist das Dorf ein Paradies für Keramiker, Töpfer und Glasmachermeister, die ihre Kunst in den örtlichen Glasbläsereien ausüben.

 

Vallauris Golfe-Juan

Nach seiner Flucht von der Insel Elba landete Napoleon am 1. März 1815 an den Stränden dieses Orts. Um Golfe-Juan zu besuchen, können Sie die berühmte, nach dem Kaiser benannte Straße bis nach Grenoble nehmen. Heute ist der Ort untrennbar mit Töpferei und Keramik verbunden. Picasso mochte Vallauris besonders gern: Er ließ sich 1948 dort nieder und lebte dort einige Jahre, um sich Keramikarbeiten und Linolschnitten zu widmen. Unter seinen Werken findet sich das monumentale Fresko Krieg und Frieden, das der Künstler 1952 vollendete und auf jeden Fall einen Besuch lohnt.

 

Valbonne

In dieser Stadt befindet sich ein Teil des Sophia-Antipolis-Geländes, dieses gigantischen Technologieparks, der vor fünfzig Jahren geschaffen wurde und den Stolz unserer Region ausmacht. Vergessen wir nicht, dass es der erste und größte Technologiepark Europas ist! Aber Valbonne, das sich durch Modernität und Innovation auszeichnet, hängt auch an Traditionen und lokalen Produkten, so zum Beispiel an der Servan- oder „Wintertraube“. Es handelt sich um eine lokale Tafeltraubensorte, die traditionell von den Einheimischen bis Ostern zum Verzehr aufbewahrt wurde. Seither fast verschwunden, ist es einer Handvoll Enthusiasten gelungen, dieser Traubensorte neues Leben einzuhauchen. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang durch die Straßen des Dorfes, ebenso kann man dort eine Runde Golf spielen oder im Naturpark Valmasque joggen.

 

Für Ihren Sprachaufenthalt in Frankreich ist Antibes die perfekte Wahl, um kulturelle Erfahrungen mit dem Erlernen der französischen Sprache zu verbinden!

Entdecke das Centre International d'Antibes

Jean-Luc PICHON - 22/09/2020

Beliebte Artikel

Die Tour de France

Die Tour de France

Jean-Luc PICHON - 11/08/2020
Aktualitäten aus der Region

Warum ist die Tour de France so populär und was ist ihre Geschichte?

Sprachaufenthalt Französisch für Shüler

Die Städte der Côte d'Azur

Ledvina - 17/10/2019
Aktualitäten aus der Region

Was genau ist mit "Côte d'Azur" gemeint? Und was sind die typischsten Städte dieser großartigen Region? Erfahren Sie mehr in unserem Artikel!

Jazz-Konzert

Jazzfestival Juan-les-Pins

meriek - 19/07/2018
Aktualitäten aus der Region

Antibes und seine Region sind ein idealer Ort, um Musik in all ihren Formen zu hören! Entdecken Sie mit uns das Juan-les-Pins Jazzfestival.